Unser Team

PROFIL DR. ROLAND UPHOFF

DR. ROLAND UPHOFF, M.MEL.

Fachanwalt für Medizinrecht

 

Beruflicher Werdegang

1984-1991

Absolvent der einstufigen Juristenausbildung an der Universität Bielefeld

1991

Zulassung zur Rechtsanwaltschaft beim Landgericht Bonn/OLG Köln

1994

DAAD Forschungsstipendium an der University of Michigan, Ann Arbor/USA

1998

Gründung der Kanzlei Dr. Roland Uphoff, Fachanwälte für Medizinrecht

2006

Vorsitzender des Arbeitskreis Kunstfehler in der Geburtshilfe e.V., Dortmund

2007

Fachanwalt für Medizinrecht

2010

Masterstudiengang „Medizin-Ethik-Recht“ an der Martin-Luther-Universität Halle Wittenberg

2012

Lehrbeauftragter des Instituts für Medizin-Gesundheitsrecht, Universität Bremen

 

Was ist das Faszinierende an Ihrem Fachgebiet?

Das Geburtsschadensrecht und die Vertretung von Eltern mit geburtsgeschädigten Kindern erfordern nicht nur eine hohe fachliche und professionelle Kompetenz, sondern auch Empathie und Einfühlungsvermögen für diese Eltern und Kinder. Der Alltag mit einem behinderten Kind bedeutet einen ständigen Ausnahmezustand, eine Herausforderung und eine Bereicherung in vielerlei Hinsicht. Die Unsicherheiten und offenen Fragen von Eltern mit geburtsgeschädigten Kindern vermischen sich häufig mit einem lähmenden Gefühl der Wut und Resignation. Die Eltern wollen vor allen Dingen Antworten auf die Fragen: Was ist passiert? Wie sieht die finanzielle und gesundheitliche Zukunft unseres Kindes aus?

 

Welches Thema liegt Ihnen besonders am Herzen?

Gute Geburtshilfe bedeutet, dass in einem erfahrenen Team von Fachärzten/-ärztinnen zusammen mit Kinderärzten und Hebammen kompetent zusammengearbeitet wird. Die Entbindungskliniken müssen entsprechend personell, apparativ und strukturell ausgestattet sein, damit bestmöglich gewährleistet werden kann, dass die werdende Mutter mit einem gesunden Kind die Klinik nach kurzer Zeit wieder verlässt. Dazu beizutragen, dass dies der Anspruch der Geburtshilfe bleibt, ist für mich wichtig!